Verspätungen

Ich tippe diese Zeilen am McCarren Airport in Vegas. Es geht nämlich endlich nach Hause – drei Monate USA sind um. Allerdings mit einem Tag Verspätung: In Frankfurt war wohl zu viel Schneegestöber. Die üblichen Nörgel-Details erspare ich euch. Ich bin einfach nur froh wenn dieser Extratag vorbei ist und gleich die Räder den Boden verlieren.

Verspätung ist aber ein gutes Stichwort. Ein paar Tage herrschte hier ja Funkstille. Grund waren unser Trip zum Monument Valley, der Besuch einer Freundin, die eine Woche unser „Gästezimmer“ *hust* Wohnzimmer als Domizil nutzte. Mit der ihr hatten wir noch mal die Gelegenheit zu einer „Best of Vegas“-Woche.

Dadurch sind einige Blog-Projekte liegen geblieben, die etwas komplexer sind.
Freuen dürft ihr euch noch auf „Grand Canyon – The Movie“ und natürlich „Monument Valley – The Movie“. Gerade letzterer liegt mir sehr am Herzen. Ich habe das Material schon gesichtet und hoffe, dass mir ein paar gute Wackelfilter Ruhe in die steinige Buckelpiste bringen. Die Film-Bedingungen dort waren leider etwas schlecht. Ich war sehr neidisch auf die Jeeps mit Schiebedach, aus denen beinahe grundsätzlich eine Filmkamera, nebst Mensch, rausguckte.

Aber auch abseits der Filme gibt’s reichlich Material. Zum Einen möchte ich mich mal an einige Restaurant-Tipps versuchen, gerade in Bezug auf etwas gesünderes Essen. Ein paar GB schwerer nehme ich ausserdem die SD-Karte meines Field Recorders mit. Auch hier wird es noch Aufnahmen geben, die euch hoffentlich gefallen. Gerade zu diesen Soundfiles würde mich übrigens mL euer Feedback interessieren. Schreibt in die Kommentare oder meldet euch bei Twitter. :)

Nun geht es erst mal zurück nach Deutschland und die Termine der nächsten Tage abarbeiten. Ich setze mich so früh wie möglich an den Content. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.